Mittwoch, 5. März 2008

Skihaserl oder Großstadtpflanze?


Bei CoffeeFellows. Mit Cappuccino und Bagel ausgestattet.

Bin ich inmitten der schneebedeckten Berge (Ja! Es hat - für meine Begriffe - richtig viiiiiel Schnee!), der Wander- und Ski-Freaks sowie Jack-Wolfskin-Träger eigentlich richtig? Oder bin ich in den letzen 5 Jahren zur Kultur- und Großstadtpflanze mutiert?

Das Wetter draußen ist bombig, und fast hab ich ein schlechtes Gewissen, weil ich den Trubel drinnen genieße, statt im Sonnenschein spazieren zu gehen, zu wandern, oder Ski zu fahren. Wenn ich es denn könnte.

Bei der Begrüßung fragte mich mein Vermieter gleich, ob ich denn meine Ski mitgebracht hätte. „Isch `abe gar keine Ski!“ musste ich antworten, woraufhin er schmunzelte: „Naja, Sie werden schon noch zur echten Allgäuerin!“

Mit Jack-Wolfskin-Jacke und Wanderschuhen?
Oder Ski an den Füßen?
Geht das so einfach?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

Ja!

Martina und ich hatten nach relativ kurzer Zeit erstmals im Leben Outdoorjacken, Lowa-Schuhe und Stöcke. Nur zum Skifahren fehlte uns der Mut ;-)