Samstag, 26. September 2009

Deine Farbe für mich



Im kalten Grau des Alltags
hüll ich mich oft in schwarzes Tuch,
wiewohl der Stoff meiner Geschichten
nicht dunkel ist

Im Innern meines Herzens
ein feuerliches Rot,
verzehrend brandgefährlich
und kraftvoll lodernd heiß
in goldnen Glanz getaucht
von einem sommersatten Gelb
- ein Sonnenstrahl der Fröhlichkeit -
lachendschön und herzerwärmend
Voll hoffnungsfroher Leichtigkeit
erzählt mein Herzschlag
vom Himmelsblau der Sehnsucht,
vom Herzland der Träume
Im Himmel irgendwann
trag ich reines, strahlend-helles
makelloses Weiß,
die Summe aller Regenbogen
Und bis dahin?

Bist DU an diesem trüben Morgen
mein Grund für bunt


----------------
Textbasis: Christina Brudereck
Bearbeitung: meine Wenigkeit

Keine Kommentare: